Schließen wir eine Wette ab: Wir wetten, dass wir Ihnen beweisen können, dass der oben stehende Schritt von Licht zu Teelicht kein Rückschritt ist. Tatsächlich denken wir, dass dieser Schritt eher ein besonderer ist und ein, entschuldigen Sie das Wortspiel, wahrlich lichtbringender. Nehmen Sie die Wette an? Ob die Antwort Ja oder Nein ist, wir zeigen Ihnen trotzdem, warum wir so denken.

Dekorationen mit Teelichtern zur Osterzeit

Denken Sie an unser Leben im 21. Jahrhundert. Es ist schnell, jeder ist überall verfügbar und vor allem ist das Lebenäußerst flexibel. Diese Flexibilität sollte auch in Ihrer Osterdekoration stecken, denn auch der Osterhase ist schließlich schnell und wendig. Anpassungsfähig sind dementsprechend auch unsere kleinen österlichen Lichtoasen. Die wandelbare Teelichtdekoration bewirbt sich auf diese Weise für verschiedenste Einsatzgebiete: Tatsächlich beim Tee, auf dem Wohnzimmertisch bei gemütlichem Beisammensein, als Hintergundbeleuchtung am Osterabend oder auch als schlichtes Dekoobjekt auf Fensterbrett oder Bücherregal.

Dabei ist das Teelicht nicht nur in der Verwendung flexibel, sondern vor allem auch in seinem Outfit ungemein wandlungsfähig. So muss das Teelicht natürlich nicht alleine dastehen. Daher lassen wir das Licht aus einem formschönen Osterei schlüpfen. Setzen wir der Beleuchtung einen kleinen Hasen an die Seite oder betten wir es in ein Dekobobjekt mit weiteren Figuren ein. Das Teelicht macht sich überall gut.

Teelichter als Osterdeko sind sicherer

Weiterhin ist das Teelicht sicherer als Stabkerzen, sowohl für Klein, als auch für Groß. Wenn Ihre Kinder während des Osterfestes rumtollen, muss schon viel passieren, damit ein Teelicht auf Ihrem Teppichboden landet. Lassen Sie abends gerne einmal eine Kerze brennen und schlafen dabei ein? Mit einem kleinen Teelicht, welches irgendwann von alleine erlischt, schlafen Sie sicher. Platzsparer sind außerdem mit diesen Dekoelementen zu Ostern definitiv auf der sicheren Seite, denn auch beim Osterbrunch findet sich für diese Lichter sicher noch ein Plätzchen auf dem Esstisch.

Nun es gibt mit Sicherheit noch weitere Argumente für die Osterdeko mit Teelichtern, doch wir sind schon hinreichend überzeugt. Was denken Sie? Wie stehen Sie zu Teelichtern? Über Kommentare und Postings – gerne auch von Ihrer Deko – auf unserer Facebookseite würden wir uns freuen!